Vertrauensrat

Seit September 2010 gibt es an der Freien Waldorfschule Kreuzberg einen von der Gesamtkonferenz gewählten Vertrauensrat.

Der Vertrauensrat bietet Mediation zwischen zwei irgendwie miteinander „verhakten“ Personen an. Auseinandersetzungen, Meinungsverschiedenheiten, Missverständnisse oder Interessenskonflikte gehören zum sozialen Alltag. Manchmal führen sie zu „Verhakungen“ oder auch zu schwerwiegenden Auseinandersetzungen, die – um einen Weg aus dem Konflikt zu finden – der Unterstützung Dritter bedürfen.

Aufgabe des Vertrauensrates ist die Vermittlung und ggfs. Beratung in persönlichen Konflikten zwischen erwachsenen Personen unserer Schule.

Unsere Arbeitsprinzipien fußen auf
• strikter Vertraulichkeit,
• offener Aussprache,
• gegenseitiger Wertschätzung und
• Allparteilichkeit.

Der Vertrauensrat besteht derzeit aus vier gewählten Mitgliedern (drei Eltern, ein Kollegiumsmitglied).
Seit unserer Mandatierung bilden wir uns kontinuierlich fort.
Konflikte mit Gremien, Kreisen oder Institutionen der Schule sind nicht Gegenstand der Arbeit des Vertrauensrates.

Bei Konflikten u. Ä. wenden Sie sich bitte an die
–> Konfliktanlaufstelle: konfliktmanagement@fwsk.net