Stolpersteinverlegung

Am 17. Mai 2018 findet von 13:00 -14:30 Uhr eine Stolpersteinverlegung gegenüber der Freien Waldorfschule Kreuzberg statt. Die Klasse 8b hat im Rahmen des Geschichtsunterrichts und der Biografie-Arbeit eine historische Recherche für ein jüdisches
Ehepaar durchgeführt, das in der Ritterstraße gegenüber unserer Schule gelebt hat und im Jahr 1941 deportiert und ermordet wurde.

Für Leo und Hedwig Cohn (geb. Singer) werden nun Stolpersteine verlegt, in der Ritterstraße (damals Hausnummer 56), in der Passage vor der Bäckerei. Es ist den SchülerInnen gelungen, die Urenkeln des Ehepaars und einzige noch lebend, direkte Familienmitglieder, die Geschwister Rachel Cohn (Portland, USA) und Philip Cohn (Haifa, Israel) zu finden. Philip Cohn wird zu diesem Anlass aus Israel einreisen und bei uns sein.

Gerne möchten wir die Schulgemeinschaft zu der Stolperstein-Verlegung mit einer Gedenkfeier herzlich einladen!
Die Zeremonie wird am Donnerstag, den 17.5.2018 von 13:00-14:30 stattfinden. Es beginnt in der Ritterstraße „beim Berks“
und wir gehen nach der Verlegung der Stolpersteine in unsre Schule für eine Gedenkfeier. Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!