Leitlinien

Pädagogische Grundlagen

Die pädagogische Grundlage an unserer Schule ist das anthroposophische Menschenbild Rudolf Steiners. Entsprechend der anthroposophischen Lehre glauben wir, dass jedes Kind seinen individuellen Entwicklungsplan bereits in sich trägt.

An der Freien Waldorfschule Kreuzberg sehen wir soziale, künstlerische, handwerkliche und kognitive Prozesse als gleichermaßen notwendig und förderlich für die körperliche, geistige und seelische Entwicklung des Menschen an. Wir wünschen, begrüßen und unterstützen Vielfalt in unserer Schulgemeinschaft. Um allen Menschen an unserer Schule gerecht zu werden, arbeiten wir kontinuierlich ständig daran, Barrieren zu erkennen, abzubauen und Entwicklungswege zu eröffnen. In diesem Selbstverständnis wenden wir uns gegen Diskriminierung jeder Art.

Inklusive Schule

Als inklusive Schule wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsbildung und ihren individuellen Lernprozessen stärken und ermöglichen ihnen die entsprechenden und erreichbaren Schulabschlüsse. Unsere Pädagoginnen und Pädagogen stehen in intensivem Austausch und beziehen Schülerinnen, Schüler, Eltern und andere Bezugspersonen in die pädagogische Entwicklung ein.

Mit einer stabilen heterogenen Klassen-, Stufen- und Schulgemeinschaft wollen wir Sorge tragen, dass die individuellen Lernprozesse aller Schülerinnen und Schüler über die gemeinsame Schulzeit von allen zusammen getragen werden. Gemeinsam verstehen und gestalten wir unsere Schule als Lern- und Lebensort.