Peronnik – Kinderoper

Am 24. und 25. August führen Schüler und Schülerinnen der Waldorfschulen Kleinmachnow und Kreuzberg und der Johannes- und Annie Heuser Schule das Singspiel „Peronnik“ im Roten Saal auf.

Die Kinderoper von Heinz Bähler, die das gleichnamige bretonische Märchen zum Inhalt hat, wurde 2004 komponiert und an unzähligen Schulen mit großem Erfolg aufgeführt.

Peronnik ist ein einfacher Junge, der heimatlos von Dorf zu Dorf zieht. Eines Tages begegnet ihm ein Ritter, der von einer goldenen Schale und einer Lanze aus Diamanten erzählt, die von einem bösen Zauberer geraubt worden seien. Peronnik bricht auf, um den gefahrvollen und abenteuerlichen Weg zu wagen. Viele Hindernisse sind zu überwinden und Prüfungen zu bestehen. Schließlich gelangt Peronnik zum Schloss des Zauberers, wo die letzte und schwierigste Prüfung auf ihn wartet…
Er begegnet dem bösen Zauberer Rogéar. – Ob es Peronnik gelingt, den Zauberer zu besiegen, um die goldene Schale, die Tote lebendig und Kranke gesund macht, und die Lanze aus Diamanten zu gewinnen?

Schüler und Schülerinnen der Waldorfschulen Kleinmachnow und Kreuzberg, sowie der Johannes- und Annie Heuser Schule bringen dieses Singspiel gemeinsam auf die Bühne.

Alle sind herzlich eingeladen am 24. und 25. August 2019 um 16 Uhr im Roten Saal der Freien Waldorfschule Kreuzberg, Ritterstraße 78, 10969 Berlin.

Der Eintritt ist frei – Spenden sind erwünscht.