Lunaris Benefizkonzert am Sa. den 16. November

Auch in diesem Jahr lädt die Lunaris Chor- und Orchestergemeinschaft, unterstützt von unserer Schule, zum traditionellen Herbstkonzert ein. Seit drei Monaten proben 60 Choristinnen und Choristen und seit kurzem auch das Orchester unter der Leitung von Wolfgang Gerhardt und Tilman Kannegießer-Strohmeier zwei sehr unterschiedliche chorsymphonische Werke, die sie am Samstag, den 16. November um 20 Uhr im Festsaal darbieten.

Im ersten Konzertteil erklingen 5 Sacred Songs (Geistliche Gesänge) des zeitgenössischen Komponisten Karl Jenkins, der so gut wie allen Musikfreunden zumindest vom Hören bekannt ist, stammt doch das weltberühmte „Adiemus – Songs of Sanctuary“ aus seiner Feder. Tilman Kannegießer-Strohmeier hat aus dem Zyklus „Sacred Songs“ drei Werke aus Jenkins‘ „Stabat Mater“ und zwei aus der gleichfalls weltweit bekannten Friedensmesse „The Armed Man“ ausgesucht, darunter das „Agnus Dei“, eines der meistgehörten Klassikwerke überhaupt.

Wolfgang Gerhardt hat für den zweiten Konzertteil das bekannte „Gloria in D-Dur“ von Antonio Vivaldi ausgewählt. Das mit Gesangssolistinnen, Chor, Solo-Oboe, Solotrompete, Streichern und Orgel besetzte Werk gehört zu den schönsten geistlichen Werken Vivaldis; zugleich weist es in der raffinierten Stimmführung und der kühnen Harmonik weit über seine Entstehungszeit hinaus. Wir freuen uns, das lohnende und herausfordernde Werk mit Lunaris aufführen zu können.

Wir freuen uns, wenn Sie neugierig sind auf das erste Lunaris-Projekt nach der Übergabe der Leitung durch seinen Gründer Iru Mun und bitten Euch und Sie, die engagierte Arbeit der ChoristInnen und MusikerInnen durch einen gut gefüllten Festsaal zu belohnen und den Zuwendungsempfängern von stART international e.V. eine große Einnahme zu bescheren.

Wolfgang Gerhardt
Tilman Kannegießer-Strohmeier
Philine Kanter

Der Eintritt kostet 10 Euro. Der Vorverkauf findet in der Bibliothek der Schule statt, KArtenreservierungen bitte an: lunaris@posteo.de