Landwirtschaftspraktikum

Nachdem die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule seit der 6. Klasse ihre Erfahrungen im Gartenbau gesammelt haben, fahren sie in der 9. Klasse auf einen Bauernhof, um dort im ‘harten Alltag’ am eigenen Leibe zu erfahren, was es bedeutet, sein täglich Brot zu verdienen. Das Landwirtschaftspraktikum gewährt ihnen Einblicke in den Ursprung unserer Lebensmittel und vor allem in die Arbeit, der es Bedarf, diese zu produzieren.

Das neue Landwirtschaftspraktikum

Unsere Schule ist inzwischen auch in der Oberstufe zweizügig. Das bedeutet, dass heute weit mehr Schüler jedes Jahr auf das Landwirtschaftspraktikum fahren und wir dafür einen großen Demeterhof finden mussten. Den fand unser Gartenbaulehrer, Herr Tromsdorf, in Juchowo in Polen. 2013 fuhren er mit beiden 9. Klassen im ganzen Klassenverband zum ersten Mal dorthin.

Der Hof in Juchowo ist in erster Linie ein Milchvieh-Betrieb, der seine Milch hauptsächlich nach Berlin verkauft. Es gibt dort neben Ackerbau auch einen Gemüsegarten, der den Hof versorgt, und einen Kräutergarten, der an eine therapeutische Einrichtung gekoppelt ist.

Die Schüler der 9. Klasse können nun entweder im Gruppenverband nach Juchowo fahren oder ihr Landwirtschaftspraktikum in 2er- oder 3er-Gruppen auf Einzelhöfen absolvieren. Das geschieht jahrgangsübergreifend: Schüler beider Klassen werden gemischt auf die Höfe entsendet.

Steve Tromsdorf

Dorfprojekt