Die Hölle das sind die Anderen – Klasse 12

Die 12. Klasse der Freien Waldorfschule Kreuzberg zeigte vom 25. bis 18. April 2013 “Die Hölle das sind die Anderen” von Sandra Lill.
Das Stück ist inspiriert von Jean Paul Sartres “Geschlossener Gesellschaft”.

Die Hölle das sind die anderen Regisseur:  Julian Meyer-Radkau

Handlung: Sieben Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, finden sich in einem Raum wieder, der geheimnisvoller Weise voller gefalteter Papierschiffchen ist. Im Lauf der Zeit stellen sie in Rückblenden fest, dass sie alle aus verschiedenen Gründen gestorben sind, und sich wohl nun im “Jenseits” befinden müssen. Die Frage, was oder wo dieser Ort ist, beantwortet jede Figur auf ihre eigene Art und Weise. Dazu gibt es sieben Dämonen, die jeweils eine der sieben Todsünden verkörpern. Sie haben eine tierische Freude daran, die Menschen immer weiter in ihr Verderben zu führen, indem sie sie nacheinander diese sieben Sünden begehen lassen. Es stellt sich zudem heraus, dass der Gebieter der Dämonen, der Teufel höchstpersönlich, für den Tod der sieben Personen verantwortlich ist…