Links

Waldorf-Links:

Waldorfschule Kreuzberg intern:

Weitere Stellenangebote:

Schularzt der Freien Waldorfschule Kreuzberg:

Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Schulküche der FWSK.

Bau und Gebäude der Waldorfschule Kreuzberg:

Standortgeschichte:

Lexikon Berlin-Geschichte, Friedrichshain-Kreuzberg (Ed. Luisenstadt)
„Zum Gebäudeensemble der F. gehört neben dem in zwei Bauabschnitten (Einweihung 1991 und 1999) nach Entwürfen des Architekten Christian Michael Küssner entstandenen Gebäude an der Ritterstraße das denkmalgeschützte Hauptgebäude des von Max Taut errichteten Kinderheimes Ritterstraße 69/Alte Jakobstraße, in dem sich heute Hort, Schulküche, Speiseräume und Werkstatträume der Schule befinden.“ (… weiterlesen auf luise-berlin.de)Wikipedia über Max Taut

Ritter Sport – Entwurf für die Turnhalle

  • Hauptstudium Architektur TU Berlin Wintersemester 2005/2006 – Entwurf einer Schulsporthalle in Niedrigenergiebauweise für die FWSK.

Energetische Sanierung der Taut-Gebäude (B2) 2009/10

Das Gebäudeteil B2 ist Bestandteil des Gebäudeensembles der Freien Waldorfschule Kreuzberg. Dieses wurde als Teil des ehemaligen Hauptkinderheimes vom Architekten Max Taut 1963-67 erbaut, steht im Sinne des § 2 Abs. 3 des DSchG Bln (Denkmalbereich) unter Denkmalschutz. Die notwendigen Maßnahmen zur energetischen Sanierung wurden mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Es wurde ein EnEV-Nachweis erstellt (Energieeinsparverordnung). Durchgeführte Maßnahmen zur energetischen Sanierung: Wärmedämmung der Dachflächen, Austausch von Verglasung, Erneuerung der Heizungsanlage, Erneuerung der Lüftungsanlagen mit WRG, Erneuerung der Beleuchtung. Finanzierung: Land Berlin, Konjunkturprogramm II.
(Bilder des durchführenden Architektenbüros  Bernrieder . Sieweke Lagemann)

Bauprojekt Taut-Haus

Beschreibung des Architektenbüros Feddersen:
„Der Architekt Max Taut (geb. 1884) – Bruder des berühmteren Baumeisters der Moderne Bruno Taut – gewann 1962 als über 80-jähriger den Wettbewerb für das Hauptkinderheim in Berlin Kreuzberg. Der Bau orientiert sich an der in den sechziger Jahren geplanten und bis heute nicht realisierten Südtangente. Taut entwickelt eine offene Bauweise hin zum Garten (…)“ (Zum Text des Architektenbüros Feddersen)

Der Bau der Schule

Text der Küssner Architekten mit vielen Bildern.
Neubau einer einzügigen Waldorfschule in zwei Bauabschnitten unter Einbeziehung einer vorhandenen Gymnastikhalle und eines Flachbaus von dem Architekten Max Taut. Der Saalbau mit 530 Sitzen ist so konzipiert, daß er über Theater- und Musikveranstaltungen der Schule hinaus auch für kulturelle Veranstaltungen des Stadtteils nutzbar ist.“

Mieter der Waldorfschule Kreuzberg:

  • Junger MadrigalchorKreuzberg
    Probe jeden Dienstag von 19:30 – 21:30 Uhr in der Freien Waldorfschule Kreuzberg (Musikraum im 1.OG).
  • Tiyatrom – Türkisches Theater
    Das „Das Tiyatrom befindet sich im Haus Rotunde, ein 1957 aus kleinen Betonfertigteilen errichtetes Konferenzgebäude mit rechteckigem Foyer und daran anschließendem oktaederförmigen Saalbau. Die Innenausstattung erinnert an ein Zirkuszelt mit vielfältig wandelbarem Raum für Bühne und Zuschauer.“ schreibt der Luisenstädtische Bildungsverein